Vernadelungs-Technologie

Nadelfilzmaschinen sind für die Produktion von Vliesstoffen unumgänglich. Vliese werden durch Vernadeln mechanisch verfestigt. Die Nadeln stechen vertikal in das Material ein und aus. Die Maschine transportiert dann das Material und die Nadeln bewegen sich wieder nach unten. Dieser Prozess verbindet die Fasern.

Basierend auf der hervorragenden Technologie und der langjährigen Erfahrung der ehemaligen Firma Fehrer in Linz, Österreich, liefert AUTEFA Solutions innovative Nadelfilzmaschinen und deren Komponenten.

Das Produktprogramm umfasst Ein- und Doppelbrettmaschinen, Tandemmaschinen, Velour- Struktur- und Musterungsmaschinen, basierend auf den Nadelmaschinen der NL-Serie sowie die Nadelmaschine Stylus. .

Nadelmaschine Stylus

Das Design der Nadelmaschine Stylus ist in Bezug auf Arbeitsbreite, maximale Auslastung und Geschwindigkeit der Maschine auf die Kundenwünsche ausgerichtet. Eine pneumatische Nadelbrettklemmung ist serienmäßig vorgesehen, mit der zusätzlichen Option, ein Schnellwechselsystem für Abstreifer und Bettplatte zu integrieren. Die Nadelmaschine Stylus kann mit konventionellen Nadelzonen-Anordnungen arbeiten, mit einem oder zwei Brettern von oben (downstroke) oder unten (upstroke), mit einem Brett von oben und einem von unten, oder zwei Brettern von oben und zwei von unten und sogar in Tandem-Ausführung. In der gesamten Serie werden identische Teile verwendet. Es können daher problemlos Ersatzteile in allen Stylus Nadelmaschinen Konfigurationen verwendet werden, wodurch eine reduzierte Lagerhaltung ermöglicht wird. Aufgrund der schlanken Bauweise der Nadelmaschine Stylus, können bestehende Nonwovenanlagen mit dem Variliptic Antriebssystem nachgerüstet werden. Konventionelle Zuführsysteme können verwendet werden.