Kreuzleger- Technologie

Der Kreuzleger nimmt das von der Krempel gebildete Faservlies mir einer bestimmten Geschwindigkeit ab. Über ein Transportbandsystem mit oszillierender Wagenbewegung wird dieser Flor auf einem Abzugsband mehrlagig abgelegt. Das Abzugsband bewegt sich rechtwinkelig (90°) zur Wagenbewegung. Bei der Fertigung der Kreuzleger setzt Autefa Solutions auf höchste Qualität und Standards. In Zusammenarbeit mit marktführenden Herstellern von Systemkomponenten wird der Kreuzleger von Autefa Solutions kontinuierlich weiterentwickelt.

Zusätzlich zur geforderten Leistung bieten Autefa Solutions Kreuzleger dem Kunden hohe Betriebssicherheit und Wirtschaftlichkeit, besonders in bezug auf Materialverbrauch und Energieverbrauch.

Kreuzleger Topliner

Der Kreuzleger hat die Aufgabe, mehrere Lagen des gekrempelten Faservlieses präzise auf die benötigte Breite sowie auf das gewünschte Flächengewicht abzulegen. Der kurze Vliesdurchlauf im Legesystem ist von großer Bedeutung. Bei hohen Legegeschwindigkeiten sorgen interne Vliesakkumulatoren im Kreuzleger für eine gewichtsneutrale und kantengerade Ablage des gekrempelten Faservlieses im Umkehrbereich des Legewagens. In Kombination mit den Kreuzlegern der Topliner- Serie ermöglicht der WebMax eine maximale Gewichtsgenauigkeit im Endprodukt.

Vliesgewichtsregulierung WebMax

Die Gewichtsgleichmäßigkeit im verfestigen Vlies ist das am meisten geforderte Qualitätsmerkmal für eine moderne Vliesanlage.

In Kombination mit den Kreuzlegern ermöglicht der WebMAX eine maximale Gewichtsgenauigkeit im Endprodukt. WebMAX kompensiert den Smile-Effekt mit einem Gegengewichtsprofil. Die Gewichtsreduzierung in den Randbereichen des abgelegten Vlieses reduziert das mittlere Produktgewicht deutlich. Ein Messsystem am Linienauslauf hilft mit einer geschlossenen Regelstrecke in Closed-Loop-Ausführung, Fasern kontinuierlich zu sparen und die Gleichmäßigkeit im Endprodukt langfristig zu sichern. Parameter wie Gesamtlinienverzug, Schrumpfung der Warenbahnbreite und Länge der Regelstrecke sind maßgebende Faktoren und werden in diesem komplexen Prozess mit verrechnet.