Automatisierung von Stapelfaserlinien

Abhängig von der Zahl der Faserstraßen, die automatisiert werden sollen, bietet AUTEFA Solutions zwei Konzepte an.

Einzel-Ballenpressen-Systeme:

  • Lift-Box
  • Nonstop-Ultra
  • Nonstop

Mehrere Stapelfaserlinien: 

  • Uni-Box
  • Uni-Fork Systeme

Beide Systeme sind mit einem der automatischen Ballenverpackungs- und Ballenumreifungssysteme ausgerüstet:

  • ADW
  • Intra-Wrap
  • Intra-Power-Wrap

Sowie Ballentransport:

  • Transportbahnen
  • Waagen
  • Stapler für 3er Ballenstapel
  • Sortieren

und Lagersysteme

Eine Stapelfaserstraße - Lift Box

Die AUTEFA Solutions Lift Box bietet zwei Alternativen:

  • Halbautomatische Ballenpresse – automatische Zuführung, manuelle Verpackung und Umreifung
  • Vollautomatische Ballenpresse

Die derzeit größten Faserstraßen mit Kapazitäten von mehr als 300 t/Tag können automatisiert werden mit einer Lift-Box-Ballenpresse mit

  • Intra Power Wrap (Fare-Eastern 40 Ballen/Std., Tangshan 45 Ballen/Std.)
  • Ballenverpackungsmaschine AD-WRAP

Mehrere Stapelfaserstraßen - Uni Box

Mit der AUTEFA Solutions Uni Box ist es möglich, Stapelfasern und/oder alternativ bzw.  parallel dazu Tow zu pressen und mit nur einem automatischen System die Ballen zu verpacken und zu umreifen. Ein weiterer Vorteil von beiden Verpackungssystemen ist, dass eine nachträgliche Automatisierung sowohl der Einzel-Lift Box-Ballenpressen als auch der Uni Box-Anlagen möglich ist. 

Die derzeit weltgrößte Uni Box Ballenpressenanlage verarbeitet Fasern von zwölf Faserstraßen.

Dennoch werden die Fasern nicht vermischt, da: 

  • jede Faserstraße einer anderen Vorpresse zugeteilt ist.
  • die Fasern nur in den Containern, die ausschließlich einer bestimmten Vorpresse zugeteilt sind, vorgepresst werden. 

Jeder Container wird von der Steuerung der Fertigpresse erkannt, spezifische Daten der Faser werden gespeichert und die Container werden nach dem Pressen an die vorgegebene Vorpresse retourniert.